Advanced Ceramics for
High-Tech Industries

| Home |

Werkstoffe : Zirkoniumoxid (ZrO2)

Es gibt verschiedene Sorten von Zirkoniumoxid, die sich durch das benutzte Stabilisierungselement unterscheiden. Allerdings ist das reine Zirkoniumoxid nicht stabilisiert. Das Zirkonoxid, welches mit Magnesia (MgO-PSZ) teilstabilisiert ist und besonders jenes, das mit Yttrium  (Y-TZP) stabilisiert ist, bietet eine außergewöhnliche Festigkeit bei mechanischen Schocks und beim Biegen, dank seiner hohen Zähigkeit  und Elastizität.  Diese zwei Zirkonoxid sind Qualitätskeramiken für starke mechanische Anwendungen. Andere Sorten sind für Anwendungen bei hohen Temperaturen total stabilisiert.

Werkstoffpalette

Microcertec bietet die auf dem Markt am meisten gefragten zwei Varianten von Zirkonoxid hauptsächlich in gepresster und extrudierter Form :

  • Magnesia-teilstabilisiertes Zirkoniumoxid (MgO-PSZ)
  • Yttrium-teilstabilisiertes Zirkoniumoxid (Y-TZP)

Eigenschaften

Haupteigenschaften des Werkstoffes Zirkonoxid :

  • hohe Dichte
  • hohe Biegefestigkeit (> 500 MPa für Mgo-PSZ und > 800 MPa für Y-TZP)
  • sehr hohe Rissfestigkeit
  • große  Verschleißfestigkeit
  • niedrige Wärmeleitfähigkeit (10 x weniger als Aluminiumoxid
  • große Wärmeschockfestigkeit
  • große chemische Korrosionsfestigkeit
  • elektrische Leitfähigkeit bei hohen Temperaturen
  • reine Oberflächenbeschaffenheit leicht erreichbar

typische Anwendungen

Das Zirkonoxid wird in nachstehenden Anwendungen gern benutzt :

  • Kolben und Ventile für Dosierpumpe (Lebensmittel-, Medizin- und Pharmazeutik Industrie)
  • Rohr und Dichtringe für mechanische Ausstattungen
  • Verschleissteile
  • Komponenten für Meteorologie-Ausstattungen
  • Handgriffteile für Systeme der Handhabung von flachen Glasbildschirmen in Lagermaschinen

Laden

Werkstoffeigenschaften : Keramik und QuarzWerkstoffeigenschaften : Keramik und Quarz (47 Ko)